Öffentliche Bekanntmachung zur 3. Änderung des Flächennutzungsplans

 Der gemeinsame Ausschuss der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Tettnang-Neukirch hat am 12.03.2018 beschlossen den Flächennutzungsplan in der 2. Fortschreibung mit Zieljahr 2020 vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Tettnang-Neukirch der in zwei Teilbereichen der Gemarkung Langnau zu ändern (Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB). Gleichzeitig hat der gemeinsame Ausschuss die frühzeitige Bürgerbeteiligung gem. §3 (1) BauGB beschlossen.

  Inhalt der 3. Änderung ist: a)     die geplante Erweiterung der Firma Bohner Bau GmbH in Oberlangnau auf das süd-östlich an das bestehende Betriebsgelände angrenzende Grundstück.Folgende Grundstücke befinden sich innerhalb des räumlichen Geltungsbereichs der Änderung: FlSt.Nr. 235/30, 235/31 und 235/4.b)     die geplante Erweiterung der Firma Dorn Spritzguss GmbH in Hiltensweiler auf das südlich an das bestehende Betriebsgelände angrenzende Grundstück.Das folgende Grundstück befindet sich innerhalb des räumlichen Geltungsbereichs der Änderung: FlSt.Nr. 1171/1 in Teilbereichen. Der räumliche Geltungsbereich dieser Änderung wird aus den beiliegenden Lageplänen ersichtlich (Stadt Tettnang, 06.10.2017 und 13.03.2018). Ziele und Zwecke der Planung:Schaffung von Möglichkeiten zur Erweiterung bestehender, ansässiger Gewerbebetriebe.Stärkung des regionalen Gewerbes.Vermeidung oder Minimierung von Konflikten mit dem Naturraum. Im Rahmen des Verfahrens zur Aufstellung wird eine Umweltprüfung gem. § 2 (4) BauGB durchgeführt. Im Zuge der Begründung zum Entwurf wird ein Umweltbericht gem. § 2 a Nr. 2 BauGB dargelegt. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung im Sinne des Gesetzes zur Umweltverträglichkeits-prüfung (UVPG) ist nicht erforderlich.Dies wird hiermit gem. § 2 (1) BauGB öffentlich bekanntgemacht.  Im Rathaus der Stadt Tettnang, Geschäftsbereich Planen und Bauen im 2. OG und im Rathaus der Gemeinde Neukirch, findet in der Zeit vom Mittwoch, 28. März 2018 bis Mittwoch, 25. April 2018 (je einschließlich) eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 (1) BauGB statt. Die Öffentlichkeit (Bürger) wird über die Lage und den Abgrenzungsbereich des Plangebiets sowie den Planungsstand und die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung öffentlich durch einen Aushang unterrichtet. Es besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. Die Auslegungsunterlagen können während der Öffnungszeiten jeweils von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr und am Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr im Rathaus der Stadt Tettnang, 88069 Tettnang, Montfortplatz 7, 2. OG im Geschäftsbereich Planen und Bauen eingesehen werden. Für Menschen mit Gehbehinderung besteht auf Anfrage die Möglichkeit, die Unterlagen im EG des Rathauses einzusehen. Bitte melden Sie sich hierfür an der Informationstheke des Bürgerservices. Die Planunterlagen können ab dem 28.03.2018 bis 25.04.2018 auch digital über http://www.tettnang.de/tt/rathaus-service/stadtplanung/bebauungsplaene.php eingesehen werden und stehen dort auch zum Herunterladen bereit. Die Auslegungsunterlagen können während der Öffnungszeiten jeweils von Montag bis Donnerstag von 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr, Freitag von 07:30 Uhr bis 12:30 und am Donnerstag von 16:30 bis 18:30 Uhr im Rathaus der Gemeinde Neukirch, 88099 Neukirch, Schulstraße 3 eingesehen werden. Die Planunterlagen können ab dem 28.03.2018 bis 25.04.2018 auch digital über http://www.neukirch-gemeinde.de/site/Neukirch/node/1243732/Lde/index.htmleingesehen werden und stehen dort auch zum Herunterladen bereit. Während der Auslegungsfrist können Bedenken und Anregungen zum Entwurf des Bebauungsplans schriftlich beim Fachbereich Stadtplanung vorgebracht oder während der Dienstzeiten zu Protokoll gegeben werden.  Hinweise:Der Aufstellungsbeschluss zur Änderung hat keine direkte Auswirkung auf die Bebaubarkeit oder Nutzbarkeit von Grundstücken. Der räumliche Geltungsbereich der Änderung kann sich im Verlauf des Aufstellungsverfahrens ändern. Die Aufstellung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich erfolgt im so genannten Parallelverfahren (gem. § 8 Abs. 3 BauGB).Weitere Informationen können bei öffentlicher Sitzung des gemeinsamen Ausschusses eingeholt werden. Dies wird anhand der Tagesordnung in den StadTTnachrichten der Stadt Tettnang und der Gemeinde Neukirch öffentlich bekanntgemacht. Bei diesem Flächennutzungsplanänderungsverfahren handelt es sich um ein zweistufiges Verfahren. Dies bedeutet, dass nach der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung eine weitere Auslegung stattfindet. Im Rahmen dieser noch durchzuführenden öffentlichen zweiten Auslegung (gem. § 3 Abs. 2 BauGB) können ebenfalls Stellungnahmen innerhalb der vorgeschriebenen Fristen abgegeben werden. Dies wird in den StadTTnachrichten der Stadt Tettnang und der Gemeinde Neukirch öffentlich bekanntgemacht.  Auf die gleichlautenden Bekanntmachung im Amtsblatt der Stadt Tettnang wird hingewiesen.Neukirch, 13.03.2018   gez. Reinhold Schnell, Bürgermeister